Mit dem Festgeld-Vergleich der FMH-Finanzberatung erhalten Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick – vom Zinsertrag bis zur Anlagesicherheit. Im Gegensatz zu anderen Vergleichen online werden hier nicht nur die Festgeld-Zinsen prominent beleuchtet, sondern auch alle anderen Parameter, die für eine Anlageentscheidung wichtig sind.

Festgeld-Vergleich von 1 Monat bis 10 Jahre

Zurück zum Vergleich Drucken

Alle Anbieter in alphabetischer Reihenfolge

AnbieterMöglich
über
Vermittler
Zinsbeispiel
10.000 Euro
12 Monate
Zinsbeispiel
10.000 Euro
2 Jahre
Angebot
gilt
Zum
Angebot
abcbank GmbH0,55 %0,70 %Bundesweit
Akbank AG0,55 %0,70 %Bundesweit
akf bank0,65 %0,85 %Bundesweit
Alpha Bank RomaniaZinspilot1,16 %1,20 %BundesweitKonto eröffnen
APS BankZinspilot0,85 %1,10 %BundesweitKonto eröffnen
Atlantico EuropaSavedo0,50 %0,70 %BundesweitKonto eröffnen
Audi Bankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Austrian Anadi BankZinspilot0,50 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Banca di Cividalehierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Banca FinintWeltsparen1,15 %1,30 %BundesweitKonto eröffnen
Banca Popolare di CortonaWeltsparen0,92 %1,15 %BundesweitKonto eröffnen
Banca Popolare di FondiZinspilot0,95 %1,10 %BundesweitKonto eröffnen
Banca ProgettoWeltsparen1,25 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Banca SistemaWeltsparen1,25 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Banca UBAEZinspilot0,70 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Banco BAI Europahierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Bank110,60 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
Banka KovanicaSavedo0,75 %0,85 %BundesweitKonto eröffnen
BGFI Bank Europehierfür kein Angebothierfür kein Angebot
BiG Banco De Investmento Globalhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Bigbank AS0,65 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
Bigbank AS0,65 %0,85 %BundesweitKonto eröffnen
BKM Bausparkasse Mainz0,31 %0,51 %Bundesweit
BlueOrange Bankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
BMW Bank0,15 %0,15 %Bundesweit
BNF BankZinspilot0,80 %1,15 %BundesweitKonto eröffnen
Bulgarian-American Credit Bank ADWeltsparen1,05 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
CBL BankZinspilot0,60 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
CKVSavedo0,10 %0,35 %BundesweitKonto eröffnen
Close Brothers Limited0,70 %1,00 %BundesweitKonto eröffnen
comdirect bankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Commerzbank0,01 %hierfür kein AngebotBundesweit
Consorsbankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Crédit Agricole1,01 %1,21 %BundesweitKonto eröffnen
Credit Europe Bank0,05 %0,25 %Bundesweit
CreditPlus Bank0,40 %0,45 %BundesweitKonto eröffnen
Cronbank0,50 %0,75 %Bundesweit
DenizBank0,50 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
Deutsche Bank0,20 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
DKB Deutsche Kreditbank0,05 %0,10 %Bundesweit
FCA Bank1,00 %1,05 %BundesweitKonto eröffnen
FIMBankZinspilot0,45 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
First BankZinspilot0,30 %0,60 %BundesweitKonto eröffnen
GarantiBank0,50 %0,60 %BundesweitKonto eröffnen
GEFA Bankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Haitong BankWeltsparen1,20 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Hamburger Sparkassehierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Hanseatic Bank0,20 %0,30 %Bundesweit
Hoist FinanceWeltsparen0,71 %1,12 %BundesweitKonto eröffnen
HypoVereinsbankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
IKB Deutsche Industriebank AG0,35 %0,50 %BundesweitKonto eröffnen
IKB Deutsche Industriebank AG FestgeldFlex0,10 %0,20 %BundesweitKonto eröffnen
illimity BankWeltsparen1,25 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
ImprebancaSavedo0,40 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Inbank ASWeltsparen1,15 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
ING0,03 %0,05 %Bundesweit
ISBANK0,50 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
Izola BankWeltsparen1,00 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
J&T BANKASavedo0,40 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
Klarna AB0,70 %0,95 %BundesweitKonto eröffnen
Kommunalkredit Invest0,70 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
Komplett BankWeltsparen0,85 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
LHVWeltsparen1,20 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
LIBRA Internet BankSavedo0,80 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Meinl BankWeltsparen0,71 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Mercedes-Benz Bank0,15 %0,50 %BundesweitKonto eröffnen
Merkur Bank0,60 %0,75 %BundesweitKonto eröffnen
Mittelbrandenburgische Sparkasse0,01 %0,01 %Regional
Moneyou0,30 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
My Money BankZinspilot0,55 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
My Partner BankWeltsparen0,80 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
NIBC Direct0,60 %0,80 %BundesweitKonto eröffnen
NIBC Direct Kombigeldhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Nordax BankWeltsparen0,60 %0,75 %BundesweitKonto eröffnen
NordiskaWeltsparen0,75 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
North Channel BankWeltsparen0,45 %0,70 %BundesweitKonto eröffnen
Novum BankZinspilot0,70 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Ostsächsische Sparkasse Dresden0,00 %0,00 %Regional
OYAK ANKER Bank0,40 %0,50 %BundesweitKonto eröffnen
pbbdirekt0,40 %0,65 %BundesweitKonto eröffnen
pbbdirekt Festgeld PLUS0,25 %0,50 %BundesweitKonto eröffnen
PrivatBank 18910,75 %0,81 %BundesweitKonto eröffnen
PrivatbankaSavedo0,80 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
PSD Bank Berlin-Brandenburg0,01 %hierfür kein AngebotRegional
PSD Bank Hannover0,10 %hierfür kein AngebotRegional
PSD Bank Hessen-Thüringenhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
PSD Bank Kielhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
PSD Bank Koblenz0,01 %0,05 %Regional
PSD Bank Kölnhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
PSD Bank München0,05 %hierfür kein AngebotRegional
PSD Bank Nordhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
PSD Bank Nürnberg0,15 %0,15 %BundesweitKonto eröffnen
PSD Bank RheinNeckarSaarhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
PSD Bank Rhein-Ruhrhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
PSD Bank Westfalen-Lippe0,05 %hierfür kein AngebotRegionalKonto eröffnen
RaboDirecthierfür kein Angebothierfür kein Angebot
RCB BankWeltsparen1,16 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Regional Investment Bank (RIB)Zinspilot0,80 %0,90 %BundesweitKonto eröffnen
Renault Bank direkt0,70 %0,85 %BundesweitKonto eröffnen
Resurs BankWeltsparen0,75 %0,90 %BundesweitKonto eröffnen
Rietumu BankZinspilot1,10 %1,45 %BundesweitKonto eröffnen
Santander0,20 %0,40 %Bundesweit
Sberbank Direct0,50 %0,70 %Bundesweit
Siauliu BankasWeltsparen0,40 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
solarisBankSavedo0,50 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Sparda-Bank Berlin0,00 %hierfür kein AngebotRegional
Sparda-Bank Hannoverhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Sparda-Bank München0,01 %0,01 %Regional
Sparkasse Leipzig0,05 %0,05 %Regional
Stadtsparkasse Düsseldorf0,01 %0,01 %Regional
Stadtsparkasse Wuppertalhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
SWK Bank0,60 %0,65 %BundesweitKonto eröffnen
Targobank0,20 %0,40 %Bundesweit
TBI BankWeltsparen1,00 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Umweltbank0,10 %0,20 %Bundesweit
Vakifbank0,30 %0,40 %Bundesweit
ViViBanca S.p.A.Weltsparen0,50 %hierfür kein AngebotBundesweitKonto eröffnen
Volkswagen Bankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
VTB Direktbankhierfür kein Angebothierfür kein Angebot
VTB Direktbank / VTB Duohierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Younited Credithierfür kein Angebothierfür kein Angebot
Ziraat Bank0,75 %0,85 %BundesweitKonto eröffnen

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

So nutzen Sie den Festgeld-Vergleich optimal:

Im Festgeld-Vergleich der FMH erfahren Sie, zu welchen Konditionen Sie Ihr Geld für einen Zeitraum von bis zu 120 Monaten festlegen können. Viele Banken koppeln die Zinssätze nicht nur an die Laufzeit, sondern auch an die Höhe der Anlagesumme.

Nutzen Sie den Schnell-Check oder finden Sie in der Detail-Analyse genau das Angebot, das ideal zu Ihren individuellen Angaben passt:
Der Rechner listet die besten Festgeld-Angebote auf – sei es online oder offline – weist die Zinserträge auf Wunsch mit und ohne Abgeltungssteuer aus und liefert alle notwendigen Produktinformationen.

Bei unserem Festgeld-Vergleich entscheiden Sie über den Zeitraum der Festgeldanlage wie auch darüber, welche Einlagensicherung die Bank haben soll. Sie sehen auf einen Blick, ob Sie das Konto direkt bei einer Bank eröffnen oder über einen Vermittler. Ebenso können Sie festlegen, ob Sie nur Angebote für Neukunden oder ohne Vermittler sehen wollen. Wollen Sie, dass der Vergleichsrechner regionale Angebote einbezieht? Dann geben Sie einfach die Postleitzahl Ihres Wohnorts ein. Weiterführende Informationen zu Produkt, Anbieter und steuerlichen Aspekten finden jeweils unter „Mehr zu Anbieter und Angebot“.

Unterschiedliche Arten der Zinsgutschrift sind im Vergleichsrechner eingearbeitet

Thesaurierendes Festgeld

Das einzig komplizierte am thesaurierenden Festgeld ist der Name, das Prinzip ist ganz leicht: Die Zinsen, die man für sein Festgeld erhält, bleiben auf dem Festgeldkonto und summieren sich mit dem Anlagebetrag. Dadurch erhält man nicht nur Zinsen für diesen Anlagebetrag, sondern auch Zinsen für die Zinsen. Bei höheren Zinssätzen tritt dadurch der so genannte Zinseszinseffekt ein – in der aktuellen Niedrigzinsphase ist dieser Effekt allerdings nicht besonders ausgeprägt.

Ausschüttendes Festgeld

Beim ausschüttenden Festgeld werden die erwirtschafteten Zinsen regelmäßig, meist jährlich, an den Anleger ausgeschüttet. Die Zinserträge bleiben nicht auf dem Festgeldkonto, sondern werden auf ein Referenzkonto ausgezahlt. Dadurch profitiert man zwar nicht vom Zinseszinseffekt, kann sich dafür aber jedes Jahr über ein paar Extra-Euro freuen. Unter dem Strich verliert diese Festgeldanlage jedoch an Wert durch die zwischenzeitliche Inflation, da das Festgeld-Konto ohne Zinsgutschriften nicht anwächst.

Festgeld mit Zinszahlung am Laufzeitende

Diese Art der Verzinsung ist insbesondere in EU-Staaten wie Österreich, Portugal, Italien oder Kroatien verbreitet. Der Zinsertrag, der bei dieser Festgeldanlage erwirtschaftet wird, verbleibt weder auf dem Festgeldkonto, noch wird er jährlich an den Anleger ausgeschüttet. Stattdessen werden die pro Jahr erwirtschafteten Zinsen summiert und am Ende der Festgeldanlage mit dem Anlagebetrag ausbezahlt. Da bei diesem Zinsmodell weder das Festgeldkonto durch die Zinserträge anwächst, noch der Anleger den Zinsertrag vor Ablauf der Vertragslaufzeit einsetzen kann, sinkt die Rendite unter den erhaltenen Anlagezins. Dafür sind die Zinsen bei diesen Festgeldangeboten um einiges höher als die der ausschüttenden oder thesaurierenden Festgelder und die Rendite meist dennoch lukrativer.

Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Festgeld-Verzinsungen

Viele Banken geben die Art der Verzinsung vor und der Anleger muss abwägen, ob er lieber ein thesaurierendes oder ausschüttendes Festgeld wählt. Es gibt jedoch auch Angebote, bei denen der Anleger entscheidet, welches Zinsmodell er bevorzugt. Von der Rendite her unterscheiden sich die beiden Varianten kaum, wie im FMH-Festgeldvergleich zu sehen ist. Deshalb ist es gerade in der Niedrigzinsphase oft reine Geschmackssache, ob man sich eher über einen Zuwachs auf dem Festgeldkonto freut oder darüber, einmal im Jahr von den erwirtschafteten Zinsen schick essen gehen zu können. Bei höheren Anlagebeträgen jedoch kann die Entscheidung für das ausschüttende Festgeld sinnvoll sein.

Thesaurierend oder ausschüttend: Steuerliche Unterschiede zwischen den Festgeldern

Leider, leider: Auch Zinserträge sind Einkünfte und müssen entsprechend versteuert werden. In Deutschland sind Zinseinkünfte bis zu 801 Euro pro Person und Jahr steuerfrei. Allerdings braucht die Bank einen Freistellungsauftrag über den voraussichtlichen Zinsertrag, sonst wird die Abgeltungssteuer (26,375 Prozent) der Zinseinkünfte von der Bank direkt an das Finanzamt weitergereicht. Wer mehr als 801 Euro Zinserträge im Jahr erwirtschaftet, muss nur den Betrag versteuern, der über dem Steuerfreibetrag liegt. Beim ausschüttenden Festgeld wird dieser Zinsertrag bei deutschen Angeboten jedoch erst ab einer Anlagesumme über 20.000 Euro erreicht. Vorsicht ist beim thesaurierenden Festgeld angesagt: Da die Zinsen hier nicht jährlich ausgeschüttet, sondern gesammelt und erst am Laufzeitende mit dem Anlagebetrag ausgezahlt werden, fällt auch die Abgeltungssteuer auf den gesamten Betrag über den steuerfreien 801 Euro an. Das bedeutet, hätte man drei Jahre lang mit einer ausschüttenden Anlage steuerfrei 400 Euro Zinsertrag pro Jahr, das heißt insgesamt 1.200 Euro kassieren können, muss man bei einer thesaurierenden Anlage bei gleicher Verzinsung rund ein Drittel der Rendite versteuern. Denn obwohl der Betrag insgesamt der gleiche ist, werden hier die 1.200 Euro auf einmal ausgezahlt und liegen damit knapp 400 Euro über dem jährlichen Steuerfreibetrag. Bei der Abgeltungssteuer von 26,375 Prozent inkl. dem Soli. Zuschlag wären das immerhin 105 Euro Verlust gegenüber dem anderen Zinsmodell.


Auch die unterschiedlichen Zinsberechnungsmethoden sind im Festgeldvergleich berücksichtigt


Wie kann es sein, dass manche Banken unterschiedliche Renditen bei gleichen Konditionen aufweisen? Das liegt an der jeweiligen Zinsberechnungsmethode, auch Zinsmethode genannt.

Der Festgeldzins wird jeweils als Jahreszins angegeben. Allerdings gibt es keine weltweit einheitliche Zinsberechnungsmethode, die alle Finanzinstitute anwenden, sondern fünf unterschiedliche. Die deutschen und europäischen Banken in unserem Vergleich verwenden die folgenden Zinsmethoden. Unsere Berechnungen basieren auf der Zinsberechnungsmethode der jeweiligen Bank, weshalb die Rendite von zwei Banken mit identischen Konditionen unterschiedlich ausfallen kann. Auch kann sich die von uns errechnete Rendite von denen anderer Vergleichsrechner unterscheiden, wenn diese nicht die Besonderheiten der jeweiligen Bank berücksichtigen. Da wir nicht nach dem Anlagejahr fragen, wird auch bei der englischen und bei der Effektivzinsmethode immer mit 365 Tagen gerechnet.

Eurozinsmethode, französische Methode – Zinsmethode act/360

  1. Die Zinstage werden kalendergenau bestimmt, das Zinsjahr hat also 365 oder 366 Tage
  2. Das Basisjahr wird mit 360 Tagen angesetzt
  3. Bei der Eurozinsmethode wird der erste Anlagetag verzinst, der letzte jedoch nicht – bei der französischen Methode ist es genau anders herum

Tagesgenaue oder Effektivzinsmethode – Zinsmethode act/act

  1. Die Zinstage werden kalendergenau bestimmt, das Zinsjahr hat also 365 oder 366 Tage
  2. Das Basisjahr wird ebenfalls kalendergenau mit 365 oder 366 Tagen angesetzt
  3. Der erste Anlagetag wird nicht verzinst, der letzte jedoch schon

Englische Methode – act/365

  1. Die Zinstage werden kalendergenau bestimmt, das Zinsjahr hat also 365 oder 366 Tage
  2. Das Basisjahr wird mit 365 Tagen angesetzt
  3. Der erste Anlagetag wird nicht verzinst, der letzte jedoch schon

Deutsche Methode – 30/360

  1. Jeder Zinsmonat wird mit 30 Tagen angesetzt (Ausnahme: Bei Geschäften, die im Februar enden, wird der Februar mit 28 bzw. 29 Tagen angesetzt, bei Geschäften, die darüber hinausgehen, zählt er ebenfalls 30 Tage)
  2. Das Zinsjahr wird mit 360 Tagen angesetzt, das Basisjahr ebenfalls
  3. Je nach Anlage wird entweder der erste Anlagetag verzinst und der letzte nicht, oder anders herum

Während sich die Rendite auf der Berechnungsgrundlage der taggenauen und der englischen Methode also nur in Schaltjahren unterscheiden, kann der Unterschied zwischen Instituten, die die deutsche Methode anwenden und jenen, die die Eurozinsmethode anwenden, wesentlich deutlicher ausfallen.

Es wird folgende Formel für die Zinsberechnung verwendet:

Zinsertrag im Jahr = Anlagebetrag* Zinssatz/ 100 / Zinstage im Basisjahr * Anlagedauer in Tagen

PS: Schaltjahre werden nicht berücksichtigt und unterjährige Anlagezeiten werden mit 30 Tagen pro Monat gerechnet.